Home
EISKLETTERTURM
GAAL FROSTIG
MARTIN EDLINGER
BERGFÜHRER
ULF EDLINGER
AVANT DILLETANTI
TOURENFÜHRER GAAL
FELS, EIS, SCHNEE
  Brüchig  
  Lahnig  
  Röhrig  
  Grasig  
DIE FEINE FOTOECKE
OBLIGATE KNIPSEREIEN
SCHROFIG?
KONTAKT, INFO, FAKTEN
Mighty Moose Hockey

(Freunde & Partner)


Gamskögel 2386m Ost-Grat

Nette Gratkletterei im Urgestein der Niederen Tauern.
Ausgangspunkt: Gaalgraben / Hintertal

Schwierigkeit: Stellen 3+ meist 2-3 und 1

Bis auf den ersten Steilaufschwung und weitere kurze Stellen im dritten Schwierigkeitsgrad wird der über 1000m lange Grat größtenteils im ersten bis zweiten Schwierigkeitsgrad überwunden. Mittlerweilen wurde der erste Turm des Grates mit Bohrhackenständen ausgestattet.

Zustieg:
Der Zustieg über den Gaalgraben ist eher ein langer. Vom Schranken aus immer die Forststraße weiter folgen, vorbei an der Gaalwaldhütte, über einen Markierten Wanderweg bis zum Krugsee und über den Mödringkogel bis zur Amtman Scharte wo sich an der südlichen Gratseite der Einstieg befindet.

Route:
Über eine Rampe führt die Route auf den Grat. Nach dem ersten Stand quert man kurz in die Nordseite wo es über eine kurze Platte wieder zum Gratkamm retour geht.
Für den weiteren Routenverlauf gibt es einige Varianten wobei man sich vorwiegend direkt am Grat halten sollte.

Abstieg:
Auf dem markierten Wanderweg über den Hochleitenspitz auf das Gaaler Törl und von dort über den Bärentritt weiter Talabwärts wo man wieder auf die Aufstiegsroute drift.  
 
  Vom Mödringkogel aus sieht man sehr schön den ersten Turmaufbau des Grates (© ed) - klicken zum Vergrößern
  Na wo dann wenn nicht hier sollte der Fotoapparat gezückt werden!! (© ed)
 

   e-dvertising.at
   Haftungsausschlusszurück    nach oben